SV Rotenberg gg. TuSpo Weser Gimte 2:3 (1:2) - folgend Bericht aus dem Eichsfelder Tageblatt

Der SVR fand gut in die Partie und ging bereits früh durch Kevin Wodarsch (9.) in Führung. "Wir sind reingekommen, aber laden den Gegner zum Toreschießen ein", sagte SVR-Trainer Tobias Dietrich. Die Gäste drehten das Spiel schon vor der Pause zum 2:1. Nach dem Wechsel glichen die Eichsfelder nach einem Standard durch Pascal Bigalke aus, fingen sich in der Endphase aber das 2:3. "Selbst nach dem Rückstand haben wir alles versucht und sind zurückgekommen. Wir machen zu viele einfache Fehler – das wird bestraft. Es lief wieder einmal alles gegen uns", ergänzte Dietrich.

SG Rotenberg/Scharzfeld II gg. DJK Krebeck 3:1 (2:0)

1:0 Otto (9.), 2:0 Wolfram (42.), 2:1 Priebe (58., ET), 3:1 Otto (73.)

 

SV Rotenberg gg. JSG Sösetal 5:1 (2:0) - (C-Junioren, Kreisliga)

Die C-Junioren mussten auf eigenem Platz gegen JSG Sösetal antreten. In einem guten Spiel konnte man verdient mit 5:1 gewinnen. Von Beginn an setzten die Rotenberger Jungs ihren Gegner unter Druck und erspielten sich mehrere Möglichkeiten. Leider führte die Überlegenheit noch nicht zum zählbaren Erfolg. Erst durch einen Doppelschlag durch Kenny Schiller (25. und 28.) konnte man die Überlegenheit umsetzen. Das gut aufgelegte Mittelfeld und die stabile Abwehr ließen in dieser Phase keine Chancen von Sösetal zu. Nach dem Wechsel wurde Sösetal stärker und kam vereinzelt gefährlich vor das Rotenberger Tor - aber ohne Erfolg. Hier wirkte das Team von Rotenberg etwas unkonzentriert. Es dauerte bis zur 56. Minute, ehe der agile Luis Piepenbring auf 3:0 erhöhte und für die Vorentscheidung sorgte. Als der gleiche Spieler in der 61. Minute auf 4:0 erhöhte, war alles gelaufen. Kurz danach kam Sösetal durch einen Strafstoß zum Ehrentreffer. In der Nachspielzeit erhöhte Nick Hetterscheid noch auf den Endstand von 5:1. Ein überzeugender Sieg der Mannschaft.

 

BVG Wolfenbüttel gg. SV Rotenberg 1:2 (0:2) - (B-Junioren, Bezirksliga)

Die B-Junioren des SV Rotenberg mussten beim Tabellenführer Wolfenbüttel in der Bezirksliga antreten. Wolfenbüttel war seit mehreren Jahren zu Hause ungeschlagen. Daher schien die Aufgabe für Rotenberg fast unlösbar. Außerdem wollte sich der Gegner für die Hinspielniederlage, welche die einzige in der laufenden Saison war, revangieren. Hochmotiviert und taktisch hervorragend durch Trainer Christoffer Meyna eingestellt, gingen die Jungs in die Partie. Schon nach 1. Minute hatte Pascal Schiller die erste Großchance auf dem Fuß. Diese wurde aber durch den Gästetorwart vereitelt. Wolfenbüttel drängte auf das Rotenberger Tor, aber das Team ließ den Gegner nicht zum Zug kommen. Immer wieder konnten sich die Jungs eigene Möglichkeiten erarbeiten. In der 39.Min erzielte Luca Schulze nach einer Ecke mit einem Kopfball das vielumjubelte 1:0. In der zweiten Hälfte erhöhte Wolfenbüttel nochmal den Druck und versuchte mit langen Bällen die Rotenberger Abwehr zu überwinden. Diese stand aber bombensicher und ließ nichts zu. In der 44. Minute fing man den Ball erneut ab und schaltete blitzartig um. Mit präzisem Passspiel wurde ein schneller Konter gefahren den Pascal Schiller zum 2:0 abschloss. Jetzt kam Hektik auf, von der sich die Rotenberger Jungs aber nicht anstecken ließen. Hoch konzentriert spielte man weiter. Leider verpasste es Felix Neissen, den Sack zuzumachen, als er die Großchance zum 3:0 liegen ließ. So hatte Rotenberg in der Schlussphase Glück bei einem Lattentreffer und fing sich in der 3. Minute der Nachspielzeit noch den Anschlusstreffer zum 2:1. Zur Überraschung der Mannschaft war jetzt immer noch nicht Schluss. Der Schiedsrichter ließ, unverständlicherweise, insgesamt 8. Minuten nachspielen. Aber auch diese Zeit wurde über die Runden gebracht, wobei der sehr gut aufgelegte Torwart Timon Radtke ein großer Rückhalt war. Zum Schluss hieß es nur noch "Auswärtssieg". Mit der besten Saisonleistung und taktisch hervorragend eingestellt konnte man Wolfenbüttel zum zweiten Mal in der Saison bezwingen.

 

JSG Eintracht HöhBernSee gg. SV Rotenberg 9:1 (3:1) - (A-Junioren, Kreisliga)

SV Rotenberg gg. FC Merkur Hattorf 7:1 - (F-Junioren, 1. Kreisklasse)

JSG Leine/Friedland gg. SV Rotenberg 0:4 - (E-Junioren, 2. Kreisklasse)

JFV Eichsfeld II gg. SV Rotenberg II 9:1 - (F-Junioren, 2. Kreisklasse)

SSV Neuhof I gg. SV Rotenberg 6:0 - (E-Junioren, 2. Kreisklasse)

JSG Sösetal gg. SV Rotenberg 1:1 - (D-Junioren, 1. Kreisklasse)