FC Eintracht Northeim II gg. SV Rotenberg 0:3 (0:2) - folgend Bericht aus dem Eichsfelder Tageblatt

"Es wurde endlich Zeit, dass unsere Kaderaufstockung Früchte trägt", sagte Rotenberg-Trainer Tobias Dietrich – die drei SV-Treffer teilten sich die Winter-Neuzugänge Maretschke und Wodarsch. "Wir hätten gegen Einbeck schon gewinnen müssen, haben gegen Nörten nicht schlecht gespielt und uns gegen Northeim belohnt."
Northeim habe zunächst gefühlte 75 Prozent Ballbesitz gehabt, "dafür waren wir effektiv nach vorn". Keeper Patrick Borchert sei in dieser Phase ein "super Rückhalt" gewesen. Nach der Pause habe Northeim dem hohen Tempo der ersten Hälfte Tribut zollen müssen, so Dietrich. "Der Konter zum 3:0 war dann aus dem Lehrbuch."
Rotenberg hat nun vier Punkte Rückstand auf den Tabellenvorletzten Lenglern. Dietrich: "Wir müssen auf uns gucken, uns helfen nur Siege." – Tore: 0:1 Maretschke (12.), 0:2 und 0:3 Wodarsch (41. und 59.).

 

TSC Dorste II gg. SG Rotenberg/Scharzfeld II 1:7 (0:1)

0:1 Oehler (20.), 0:2 Jukic (65.), 0:3 Otto (75.), 1:3 Müller (77.), 1:4 Balitzki (79.), 1:5 Balotzki (81.), 1:6 Maur (84.), 1:7 Niebuhr (89.)

 

SG Rotenberg/Scharzfeld III gg. FC Westharz II 8:2 (7:1)

1:0 Fischer (10.), 2:0 Thiele (12.), 3:0 Fischer (17.), 4:0 Thiele (23.), 5:0 Ballhausen (30.), 5:1 Salem (35.), 6:1 Fischer (42.), 7:1 Ballhausen (45.), 8:1 Abdullah (51.), 8:2 Salem (84.)

SV Rotenberg gg. SVG Göttingen 5:7 n.E. (1:0) - (C-Junioren, Kreispokal)

Die C-Junioren mussten im Kreispokal antreten. Gegner war der souveräne Tabellenführer in der Meisterschaft SVG Göttingen. Für Trainer Thiele eine unlösbare Aufgabe. Die Mannschaft zeigt von Beginn an hohe Laufbereitschaft und Einsatzwillen und konnte auf Augenhöhe mitspielen. Aus einer kompakten Abwehr wurden immer wieder sehenswerte Angriffe gestartet. Kurz vor der Pause gelang Finn Augustin mit einem fulminanten Fernschuss die 1 : 0 Führung (33.). Nach dem Wechsel drückte der Gegner und erzielte nach einer Unachtsamkeit den Ausgleich (46.). Das Spiel wog jetzt hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. In der 52. Min erzielte Göttingen die Führung. Die Rotenberger Jungs ließen aber nicht die Köpfe hängen und konnten in der 55. Min durch Lucas Böhme den Ausgleich erzielen. Im Gegenzug ging Göttingen wieder in Führung (56.). In der 65. Min konnte Luis Piepenbring nach einer schönen Einzelleistung wieder den Ausgleich erzielen. Der gleiche Spieler hatte in der Schussphase noch den Siegtreffer auf dem Fuß, aber sein Schuss verfehlte das Tor knapp. So trennte man sich leistungsgerecht 3 : 3 und ein Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Hier war Göttingen das glücklichere Team und gewann letztlich mit 7 : 5 Toren. Als Fazit stellte Trainer Uwe Thiele fest: „Ein super Spiel meiner Mannschaft, das ich so nicht erwartet habe. Darauf können wir aufbauen.“

 

1. JFV Braunschweig gg. SV Rotenberg 0:2 (0:0) - (B-Junioren, Bezirksliga)

Die B-Junioren waren zu Gast beim JFV Braunschweig und startete mit einem hochverdienten 2 : 0 Sieg. Auf einem schwer bespielbaren Platz fand kaum ansehnlicher Fußball statt. In der ersten Hälfte ließen die Jungs aus Rotenberg noch die großen Tormöglichkeiten liegen. Diese rächte sich fast kurz vor der Pause, doch Torwart Devin Zwingmann verhinderte mit einer Glanztat die Braunschweiger Führung. Nach dem Wechsel nahm Rotenberg das Heft in die Hand und bestimmte das Spiel. In der 53. Min erzielte Felix Neissen im Nachschuss die verdiente 1 : 0 Führung. In der Folgezeit vergaß das Team die Führung auszubauen. Bei der Mannschaft aus Braunschweig ließen die Kräfte nach, sodass die Rotenberger zu zahlreichen hochkarätigen Chancen kamen, die aber alle nicht genutzt werden konnten. In der 69. Min erlöste Michel Lauenstein dann das Team. Er zirkelte ein Freistoß unhaltbar in den Kasten des Gegners. Am nächsten Wochenende stehen die Rotenberger vor der schweren Hürde beim Tabellenführer Wolfenbüttel. Dann bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung und einer höheren Effizienz beim Torabschluss um dort erfolgreich zu sein.

 

VfR Osterode gg. SV Rotenberg 6:0 (1:0) - (A-Junioren, Kreispokal)

 

Am kommenden Wochenende geht es dann weiter für die Teams des SV Rotenberg.

Dienstag, 10.04.2018
- 17.30 Uhr, Förste: JSG Sösetal gg. SV Rotenberg (D-Junioren, 1. Kreisklasse)

Mittwoch, 11.04.2018
- 17.30 Uhr, Neuhof: SSV Neuhof I gg. SV Rotenberg (E-Junioren, 2. Kreisklasse)

Samstag, 14.04.2018
- 10.00 Uhr, Tiftlingerode: JFV Eichsfeld II gg. SV Rotenberg II (F-Junioren, 2. Kreisklasse)
- 11.00 Uhr, Niedernjesa: JSG Leine/Friedland gg. SV Rotenberg (E-Junioren, 2. Kreisklasse)
- 11.00 Uhr, Hilkerode: SC Rotenberg gg. FC Merkur Hattorf (F-Junioren, 1. Kreisklasse)
- 12.00 Uhr, Rhumspringe: SV Rotenberg gg. JSG Sösetal (C-Junioren, Kreisliga)
- 16.00 Uhr, Wilfenbüttel: BVG Wolfenbüttel gg. SV Rotenberg (B-Junioren, Bezirksliga)
- 16.30 Uhr, Wollbrandshausen: JSG Eintracht HöhBernSee gg. SV Rotenberg (A-Junioren, Kreisliga)

Sonntag, 15.04.2018
- 15.00 Uhr, Hilkerode: SG Rotenberg/Scharzfeld II gg. DJK Krebeck (2. Herren, 2. Kreisklasse)
- 15.00 Uhr, Rhumspringe: SV Rotenberg gg. TuSpo Weser Gimte (1. Herren, Bezirksliga)