Aufsteiger erwartet Titelkandidaten (Bericht aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 12.08.2016)
Fußball-Kreisliga Nord: SG Bergdörfer II empfängt SV Rotenberg / Hahle und Breitenberg auswärts
 
Eichsfeld. Am ersten Spieltag der Fußball Kreisliga kommt es in der Staffel Nord zum Eichsfeldderby zwischen dem Aufsteiger SG Bergdörfer II und SV Rotenberg (Sonntag 13 Uhr). Auswärtsspiele bestreiten SV Eintracht Hahle beim FC Merkur Hattorf und SV Germania Breitenberg bei Tuspo Petershütte II. Alle anderen Partien beginnen um 15 Uhr.
 
Kreisliga Nord, SG Bergdörfer II – SV Rotenberg (in Langenhagen). Im Rahmen des Sportfestes vom VfR Langenhagen beginnt das Eichsfeldderby bereits um 13 Uhr. „Wir wollen uns gut verkaufen im Heimspiel gegen Nachbar SV Rotenberg“, so das Vorhaben des SG-Trainers Manfred Seck.
„Wir dürfen auf keinen Fall den Gegner unterschätzen“, warnt SV-Coach Tobias Dietrich seine Jungs. Dem Trainer fehlen mit Christopher Meyna, Keeper Julian Borchardt und Markus Conrady drei Spieler für das Derby. Trotzdem ist das Ziel der Rotenberger, drei Punkte mitzunehmen. „Sicherlich läuft es noch nicht rund, trotzdem bin ich zuversichtlich“, so Dietrich.
 
FC Merkur Hattorf – SV Eintracht Hahle. Man darf gespannt sein, ob das Bezirkspokalspiel am Mittwoch gegen den TSV Landolfshausen (1:4) viel Kraft gekostet hat. Nach Aussage des Eintracht-Trainers Andre Metenyszyn sieht es personell gut aus, denn drei Spieler, die am Mittwoch noch fehlten, stoßen am Sonntag dazu. Die Mannschaft des SV Eintracht Hahle fährt zuversichtlich nach Hattorf, denn in der letzten Saison gewannen die Eichsfelder beide Partien mit 3:0.
 
Tuspo Petershütte II – SV Germania Breitenberg. „Es ist immer schwierig, wenn man gegen zweite Mannschaften vor allem zu Beginn einer Saison spielen muss. Ich habe mich bei Matthias Knauf (Trainer SV Groß Ellershausen/H.) nach dem Pokalsieg über die Gastgeber erkundigt“, so Germania-Trainer Oliver Gräbel, der sicherlich einiges erfahren hat. Der Pokalsieg gegen den TSV Seulingen hat den Breitenbergern Selbstvertrauen gegeben. det